Dienstag, 11. Juni 2013

Deine Ruhe

Habt Ihr 's gut, Ihr vielen Seelen,
die Ihr himmelwärts nun seid.
Braucht nicht A und B zu wählen,
nicht mit Ängsten Euch zu quälen.
Seid nun frei von jedem Leid.

Ich beneid' Euch um die Stille,
und um die Gerechtigkeit.
Meine kleine Körperhülle
schluckt derweil die bittre Pille
mit dem Namen "Zank und Streit".

Worte, die Gefühle töten!
Ach, der Mensch - verzeih' - ist dumm.
Eiligst geht das Leben flöten.
Doch die Wutentbrannten treten
auf der knappen Zeit herum.

Das sind diese Augenblicke,
wo ich gern da oben wär'.
Wo ich Gott Gebete schicke,
und mir Kraft von oben pflücke -
schon ist alles halb so schwer.

Deine Ruhe, Himmel, Blauer,
deine Ruhe hätt' ich gern.
Manchmal bin ich stinkesauer,
wenn ich hier im Lauten kauer.
Ja, die Ruhe ...... hätt' ich gern!!!



(c) Bettina Lichtner

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen