Mittwoch, 1. Mai 2013

Welcome

Einen Blumenstrauß, gebunden
nur aus sonnig warmen Strahlen,
hab ich heute vorgefunden
(ist mit Geld nicht zu bezahlen).

Ach, der Mail will uns betören,
gibt sich von der besten Seite.
Und fürwahr, ich möchte schwören,
er betört uns nicht nur heute.

Der April samt Kapriolen
packte leise seine Sachen.
Und nun treiben Gladiolen
ins Gesicht ein zartes Lachen.

Leichter Frost noch in der Frühe,
doch die Sonne ist verlässlich,
dass ich selber gar erblühe,
und mein Geist gibt sich vergesslich.

Denkt nicht weiter an den Regen,
an die vielen kalten Tage.
"Mai, ach Mai, du bist ein Segen
nach der ganzen Winterplage."




(c) Bettina Lichtner

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen