Freitag, 31. Mai 2013

Mauersprung

Gegängelt von Terminen
und gegängelt von der Pflicht,
verfinstern sich die Mienen.
Ach, wie ernst schaut das Gesicht.

Die Freiheit geht uns flöten,
und wir sind der Ohnmacht nah.
Ein "auf-der-Stelle-treten".
Na, was machen wir denn da???

Wir wollen uns entsinnen
an die Kostbarkeit der Zeit.
Wir wollen neu beginnen -
alle Wege sind bereit!

Wir nehmen unser Leben
jetzt mal selber in die Hand.
Ein zweites wird 's nicht geben,
das weiß jeglicher Verstand.

Die Mauern überspringen,
die uns der Kalender baut.
Nur zu, es wird gelingen!
Wag' dich raus aus deiner Haut.

Entdeck' die andre Seite,
und dann wechsle mal das Gleis.
Nicht morgen! Jetzt und heute!
Also los! Und ..... gute Reis'.


(c) Bettina Lichtner

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen