Donnerstag, 11. April 2013

Stärker als alles

Die Kalenderblätter wehen
mit dem Sturm der Zeit hinfort.
Tag um Tag seh' ich vergehen -
ach, wie flüchtig ist der Ort.

Konnt' nicht eine Stunde halten,
alles schien dem Traume gleich.
Was die Monate entfalten
ist aus Sand gebautes Reich.

Alles flieht und alles schwindet
Nichts ist da, was uns gehört.
Das, woran das Geld sich bindet,
ist vergänglich und nichts wert.

Nur die Liebe wird uns bleiben.
Sie allein besiegt die Zeit.
Keine Uhr kann sie vertreiben,
sie ist für die Ewigkeit ...


(c) Bettina Lichtner


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen