Freitag, 12. April 2013

Dem Schein zum Dank

Trau dich nur heraus, du lang Vermisste.
Wage dich hervor aus deinem ach so trüben grauen Kleid.
Weck die festgefrorenen Gelüste.
Führ' die Menschen sachte aus dem Winter in die Frühlingszeit.

Ach, du liebe Sonne, wenn ich könnte,
würde ich dir Blumen schicken und dazu ein Dankeschön.
Dass man uns so lange Zeiten trennte,
ließ die Freude steigen auf das so ersehnte Wiedersehn.

Blumen, Blumen schenkst du dir alleine,
denn du lockst sie raus aus ihren kühlen Gräbern an die Luft,
dass ich fast vor lauter Demut weine.
Oh wie schön sind ihre Farben, ihre Formen und ihr Duft.

Möchte dir zum Dank die Hände reichen.
Du bist eine Zauberin für alle Schönheit dieser Welt.
Angestaute Kälte lässt du weichen,
dass mein Herz befreit und glücklich vor die auf die Knie fällt.



(c) Bettina Lichtner

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen