Mittwoch, 13. Februar 2013

Frühlingszeichen

Will ein Krokus es doch wagen,
einen Frühlingstanz zu dreh'n.
Konnte ihn in diesen Tagen
durch die Erde wachsen seh'n.

Welche Kräfte in ihm stecken,
welchen Willen er besitzt,
sich zum Himmelszelt zu recken -
ach, wie lieblich er doch sitzt.

Seine jungen grünen Blätter,
und sein Kopf - so violett.
Und er trotzt dem kalten Wetter.
Und er schaut mir so kokett.

Ein paar Wochen wird er strahlen,
und dann welkt er mir dahin.
Will ihm ein paar Worte malen,
denn so steht mir just der Sinn:

"Bist so zart und voller Neugier,
lockst mir gar ein Ah und Oh.
Stehst so jung und voller Scheu hier,
und machst mir die Seele froh.

Deine Schönheit zu bestaunen,
ach, du kleines Pflanzenkind,
bettet mir mein Herz auf Daunen,
und es wärmt mich gleich geschwind.

Bist ein eindeutiges Zeichen,
dass der Winter baldigst flieht.
Schnee und Eis, sie werden weichen,
wenn die Knospe dein erblüht ..."

(c) Bettina Lichtner




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen