Montag, 28. Januar 2013

Mist!!!

So, Frau Grippe! Glückwunsch Ihnen.
Also sind Sie doch erschienen,
mich nun innerlich zu kränken,
und mir Bettruhe zu schenken.

Gab mir zwar die größte Mühe,
dass der Schmerz vorüberziehe,
doch Sie haben mich gefunden,
und nun werde ich geschunden.

Kann mich gar nicht mehr bewegen,
weil Sie mich in Ketten legen!
Ich bin Ihnen bitterböse.
Weh, wenn ich nicht bald genese!!

Bin vom Freien abgeschnitten.
Hab' schon lang' nicht so gelitten.
Hoffe nur, ich bleib am leben,
denn ich will noch Texte weben.

Heißes Bad und Inhalieren ...
Aber meine Knochen frieren.
Und mein Hals ist so verändert,
und die Augen sind umrändert.

Oh, nun muss ich dringend liegen.
Will ja neue Kräfte kriegen!
Ich bin müd', der Freud bestohlen.
Soll die Gripp' der Teufel holen!!!!!


(c) Bettina Lichtner

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen